Kultur im Schlosspark 2024

Programm 2024
26.05. Monyana Yôle

Monyana Yôles Musik besticht durch einen einzigartigen Sound, der
nach Folk und Soul klingt und trotzdem ganz eigen ist. Oder einfach
Afro-Soul-Folk. Im Zentrum der Band steht die Sängerin Rose mit
außergewöhnlicher Stimme, die aus Botswana/Afrika stammt.


Das Debütalbum „Mainane“, erschien daher u.a. mit der ersten
Single „Okavango“. Ein Lied über Kindheit und Heimat der Sängerin
im wunderschönen gleichnamigen Flussdelta und ein Tribut an ihren
Vater, der verstarb, als sie noch jung war.

16.06. Inspector Goole

Inspector Goole, die Marburger Band, die bereits vor einem halben Jahrhundert schon einmal die heimische Musikszene prägte.


Benannt ist die vierköpfige Band mit Werner Etling, Reinhard Müller-Brodmann, Walter Boßhammer und Andreas Jakobi nach einer fiktiven Person im sozialkritischen Theaterstück (
An Inspector Calls) von John B. Priestley, das
mehrfach verfilmt und als Hörspiel aufgeführt wurde. 


Zum Repertoire gehört Musik der klassischen Rock-Dekaden, die nicht etwa unter dem Einfluss psychoaktiver Substanzen etwas modernisiert wurde.

07.07. Ralf Erkel & The Education Ensemble (TEE)

Zu erleben ist ein außergewöhnlicher musikalischer Nachmittag, unter der Leitung des renommierten Musikproduzenten und Talentcoachs Ralf Erkel.

Es treten die talentiertesten Schülerinnen und Schüler der Gesamt-schule Wetter, Europaschule Gladenbach und der Gesamtschule Niederwalgern mit Talent und Engagement auf.

Das Event bietet diesen jungen Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform, ihr Können in Soloauftritten, Duett- und Ensemble-darbietungen zu präsentieren. Die Auswahl der Songs liegt in den Händen der jungen Talente, was eine vielseitige Mischung aus verschiedenen musikalischen Genres für jedes Alter garantiert.
Für einen Vorgeschmack:
https://www.youtube.com/@hitproduzent

ab 30.08. Judith Dirks

Zwischen Wahrheit und Wahrnehmung
Die Digitalisierung hat unsere Wahrnehmung und unser Denken längst beeinflusst. Jeder hat heute die Möglichkeit, sich der digitalen Technik zu bedienen und sieht die scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten der Bildbearbeitung als technische Erleichterung.

Denn das abgelichtete Bild kann nur einen Teil der von uns wahrgenommenen Realität wiedergeben. Das Gesehene wird in einzelne Lichtpunkte (Pixel) aufgelöst. Doch der Punkt, als Urelement der Darstellung, ist als solcher eher bedeutungslos. Erst die Haäufung erlaubt bei zunehmender Dichte eine Wahrnehmung bzw. Deutung.

Hier gibt es keine Anhaltspunkte oder Bildtitel, die dem Betrachter Aufklärung geben könnten. Die dargestellten Szenen erscheinen zunächst reduziert und passiv. Nur das Nötigste wird sichtbar gemacht, um Raum zu geben für Projektionen und Assoziationen. Doch plötzlich beginnt das Unbestimmte zu erzählen, Stillstand gerät in Bewegung: äußerlich wie innerlich. Der Betrachter taucht ein in eine Illusion, die zu seiner eigenen Realität werden kann.

 

Sommer 2023

Kultur im

Schlosspark

Sommer

2022

New School, True Skillz. Das Perspektivenfestival 800

Am Samstag, den 25.06.2022, lud die JUKO gemeinsam mit dem St. Martin-Haus junge Menschen aller Stadtteile Marburgs und aus der Umgebung ganz herzlich zum „New School, True Skillz. Das Perspektivenfestival 800“ ein. 

Unterstützt von Mitarbeitenden der JUKO und des St. Martin-Haus planten junge Menschen für junge Menschen dieses Festival und durchliefen dabei wichtige Stationen des Eventmanagements.

Unter der Schirmherrschaft der Bürgermeisterin Nadine Bernshausen luden wir Jugendliche und junge Erwachsene ganztägig (11:00-21:00 Uhr) zu einem kostenfreien Workshopangebot und Bühnenprogramm auf dem Schlossparkgelände und im Meteorologischen Turm ein. Von 11:00 bis 17:30 boten wir euch gemeinsam mit externen Referent*innen handwerkliche, künstlerische, diskriminierungssensible und empowernde Workshops an. Von 13:00 bis 21:00 Uhr präsentierten und performten junge Marburger Denker*innen, Musiker*innen und Künstler*innen auf zwei Bühnen. Im Judizierhäuschen gab es seitens der JUKO-Gastronomie ein kleines Essensangebot zu moderaten Preisen. Die vielen gemütlichen Plätze des Schlossparkgeländes luden dazu ein, sich gemütlich ins Gras zu setzen und gemeinsam zu essen und zu trinken (gern auch mit selbst mitgebrachtem Essen).

Sommer 2021

Wir freuten uns in diesem Jahr trotz der Covid19-Pandemie ein Kulturprogramm anbieten zu können, wenn mit deutlich weniger Veranstaltungen als in den voran gegangenen Jahren.

Umso so schöner war hoffentlich für Sie die Kooperation mit dem Marburger Express im Rahmen des Sommerstadt-Programms 2021, an unserem stimmungsvollen Veranstaltungsort vor dem Judizierhäuschen im Rosengarten des Schlossparks.

Aktuelles und Veranstaltungshinweise

Fotoausstellung im Schlosspark

Fotoausstellung im Schlosspark

Lebenspassagen: Fotoausstellung im SchlossparkDer nachfolgende Artikel wurde am 31. Mai 2023 in der Oberhessischen Presse veröffentlicht. Unter dem Titel "Lebenspassagen - Begegnungen einer Zeitreise" präsentieren Rainer Flohrschütz und Andreas Tauche aus Marburg eine...

mehr lesen
Open-Air-Konzert

Open-Air-Konzert

Open-Air-Konzert von MIDNIGHT SOUL am 14.05.2023 Schön war´s mit dem Open-Air-Konzert von MIDNIGHT SOUL am 14.05.2023 vor dem Judizierhäuschen! Nicht nur wegen des "haltbaren" Wetters, sondern auch weil das JUKO-Team schwitzen musste und die Band in Hochform...

mehr lesen