Arbeitsgelegenheiten

Gemeinsam – Erfolgreich – Produktiv

Ihr Weg in den Beruf

 

Kulturbetriebe & Bistro a Capella

Mit den Kulturbetrieben der JUKO Marburg e.V. (Schlossparkcafé, Bistro A Capella) bietet dieser Einsatzbereich in den Arbeitsgelegenheiten einen realitätsnahen gastronomischen Betrieb für eine langfristige Integration in Arbeit oder Ausbildung von arbeitssuchenden jungen Menschen. Sie werden in der Organisation, Umsetzung und Mitarbeit an kulturellen Events und stadtteilspezifischen Veranstaltungen angeleitet. Dies beinhaltet einen flexiblen Einsatz in den jeweiligen Veranstaltungsorten.

 

Unser Stadtwaldladen & Bistro Justitia

Der gemeinwesenorientierte Stadtteilladen dient als Ort der Begegnung und der Kommunikation für die Bewohnerinnen und Bewohner, aber auch der anliegenden Firmen. Sie tragen mit ihrer Mitarbeit zur Vielfalt kultureller Angebote und zur Erweiterung zusätzlicher Dienstleistungen im Stadtteil bei.

Durch die Mitarbeit in dem markt- und kundenorientierten Bistro im Amtsgericht Marburg qualifizieren sie sich für Anforderungsprofile in den Bereichen Verkauf, Organisation und Dienstleistung. Sie sind sowohl im Bereich der Zubereitung kleinerer Speisen als auch im Bereich Beratung und Verkauf für Gäste und Justizbedienstete tätig.

Caféteria Sophie-von-Brabant-Schule

Die Caféteria Sophie-von-Brabant-Schule eröffnet ein zukunftsweisendes Lern- und Arbeitsfeld im Verkauf und der Dienstleistung für beschäftigungslose Frauen und Männer mit betreuungsbedürftigen Kindern und Wiedereinsteiger/innen.

Als Beschäftigte in der Einsatzstelle „Caféteria Sophie-von-Brabant-Schule“ unterstützen Sie durch Ihre aktive Mitarbeit im Küchenteam die gesunde Mittagsverpflegung der Schülerinnen und Schüler und sind Ansprechpartner/in für den Bereich Caféteria.

Erfahren Sie durch ihre aktive Mitarbeit Sinnhaftigkeit und Nutzen für die Gesellschaft.

 

 

IHRE VORTEILE

R
Sie erhalten eine fachliche Anleitung und professionelle Einarbeitung im Arbeitsfeld. Die Kosten für benötigte Arbeitskleidung werden übernommen bzw. wir stellen die notwendige Arbeitskleidung.
R
Wir erarbeiten mit Ihnen eine passgenaue Vermittlung in die Arbeitsgelegenheit unter Berücksichtigung Ihrer beruflichen Erfahrungen.
R
Sie erhalten zusätzlich zu Ihren SGB II Leistungen eine angemessene Mehraufwandsentschädigung.

R
Die Fahrtkosten vom Wohnort zur Beschäftigungsstelle werden vom KreisJobCenter übernommen.
R
Profitieren Sie von familienfreundlichen Beschäftigungsmöglichkeiten und Arbeitszeiten von 15 bis maximal 30 Wochenstunden.
R
In einer 3-tägigen Einstiegsphase lernen Sie den Träger kennen und können alle Arbeitsbereiche ausprobieren.
VORAUSSETZUNGEN
Durch die professionelle Anleitung kann jede und jeder eine passgenaue und den individuellen Interessen entsprechende Arbeitsgelegenheit bei uns finden. Voraussetzung ist, dass Sie SGB II-Leistungen beziehen und möglichst über 25 Jahre sind.
WAS NUN?
Sie interessieren sich für eine Arbeitsgelegenheit?

  • Nehmen Sie Kontakt zu Ihrer/m Fallmanager/in im KreisJobCenter Marburg-Biedenkopf auf.
  • Besprechen Sie in dem Termin mit Ihrer/m Fallmanager/in die Möglichkeit, eine Arbeitsgelegenheit bei JUKO Marburg e.V. aufzunehmen.
  • Im Anschluss daran kann ein Informationsgespräch bei uns vereinbart werden.
KONTAKT
LINK FORMULAR

Haben Sie Fragen zu

logo_bistro

Kontakt